Freitag, 01 Januar 2021 16:34

Feststellung der Jahresrechnung 2019

geschrieben von

Eine reine Formalie war in der jüngsten Gemeinderatssitzung die Feststellung der Jahresrechnung für das abgeschlossene Haushaltsjahr 2019.

Diese wurde vom örtlichen Rechnungsprüfungsausschuss, dem Karl Glaner, Richard Sieglreitmayr und Sepp Mayer angehören, geprüft. Der Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses, Karl Glaner, der den Prüfbericht im Laufe der Sitzung bekanntgab, sagte, dass man sich bei der Prüfung schwerpunktmäßig vor allem mit der Überwachung der Zahlungsabwicklung von Rechnungen, die im Rahmen des Kinderkrippen-Neubaus, des Winterdienstes und des Stromverbrauchs im Leichenhaus entstanden sind, befasst habe. Dabei seien einige Punkte nicht ganz klar gewesen, die man im Anschluss an die Prüfungen mit Kämmerer Bernhard Kraus jedoch abgeklärt habe, der sie dann auch ordnungsgemäß erledigt habe. Da mit der Erledigung Einverständnis im Rat herrschte, schlug Bürgermeister Martin Fenninger vor, das Zahlenwerk mit dem Feststellungsbeschluss zu fixieren, was auch einstimmig erfolgte.

 

„Durch die Entlastung bringt der Gemeinderat zum Ausdruck, dass er mit der Abwicklung der Finanzwirtschaft im Haushaltsjahr 2019 einverstanden ist, dass er die Ergebnisse billigt und auf haushaltsrechtliche Einwände verzichtet“, machte Kraus deutlich. Mit der Entlastung werde nach Durchführung der örtlichen Rechnungsprüfung ein Vertrauensvotum ausgesprochen, das die Grundlage der Zusammenarbeit zwischen Rat und Bürgermeister bilde.

 

Gelesen 250 mal