• +498681246
  • Freitag 15 - 18 Uhr
  • Slide-Wonneberg01-1140
  • Slide-Wonneberg02-1140
  • Slide-Wonneberg03-1140
Donnerstag, 02 Dezember 2021 15:55

10 Jahre im Pfarrverband Waging

Pfarrer Andreas Ager und Gemeindereferent Martin Riedl|Gruppenfoto: im Vordergrund Pfarrer Andreas Ager und Gemeindereferent Martin Riedl  hinten von links Manfred Stöger, Geli Stief, Heini Gebauer, Susi Hötzendorfer, Hans Poller, Michael Pscherer|||| Pfarrer Andreas Ager und Gemeindereferent Martin Riedl|Gruppenfoto: im Vordergrund Pfarrer Andreas Ager und Gemeindereferent Martin Riedl hinten von links Manfred Stöger, Geli Stief, Heini Gebauer, Susi Hötzendorfer, Hans Poller, Michael Pscherer|||| Foto: Linda Babl|Foto: Linda Babl||||

Für überraschte Gesichter bei Pfarrer Andreas Ager und Martin Riedl sorgten am ersten Adventssonntag die Pfarrgemeinderäte und Kirchenverwaltungen des Pfarrverbandes St. Martin in Waging mit den Geschenken zum jeweils 10 jährigen Dienstjubiläum.

Im Rahmen des Gottesdienstes bedankte sich Angelika Stief, Vorsitzende des Pfarrverbands- Rates, im Namen der Pfarreien bei Ager für die vergangenen zehn Jahre, die er mit seiner positiven Art die Waginger, Leonharder und Ottinger bestens als Seelsorger betreute. Als Anerkennung hierfür schenkten die Räte ihm eine Gartenbank mit eingeschnitzter Widmung „Pfarrer Ager Bankerl“, das extra für ihn bei den Lebenshilfe Werkstätten gefertigt wurde. Er nahm auch sogleich auf dem Bankerl Platz um dessen Gemütlichkeit zu testen. Stief forderte die Gottesdienstbesucher auf, gemeinsam für den Pfarrer das Lied „wo zwei oder drei“ mit verändertem Text …..auf meinem Bankerl versammelt sind, zu singen. Der Priester stimmte selber lautstark in den Kanon mit ein. Er freute sich sehr über das Geschenk und meinte, jetzt wisse er, wo er in Zukunft seine Ruhezeit verbringe.

 

Martin Riedl, der schon im September seine Zehn Jahre Dienstzeit im Pfarrverband, Schwerpunktmäßig in der Kuratie St. Leonhard voll hatte, konnte sich ebenfalls über eine Überaschung zum Jubiläum freuen. Der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates der Kuratie St. Leonhard, Heini Gebauer sagte in seiner Ansprache, dass Martin Riedl in der Pfarrei sehr umtriebig sei und sich immer wieder Mammutprojekte aufhalse, wie zur Zeit die Kirchenrenovierung in Wonneberg. Er meinte: „ Martin, du hast in Leonhard dein Haus gebaut, arbeitest und engagierst dich hier auch privat, darum solltest du heute endlich offiziell ein Leonharder werden.“ Um dies zu erlangen überreichte ihm Gebauer ein Paar Lederhosenträger mit der Aufschrift „d´lustigen Leonharder“. Sichtlich gerührt darüber bedankte sich der Gemeindereferent herzlich. Diese Hosenträger stünden schon lange auf seiner Wunschliste, so Riedl.

 

Im vorangegangenen Familiengottesdienst  begrüßte Pfarrer Andreas Ager die künftigen Erstkommunionkinder, die er als besonders liebe Truppe bezeichnete. Er lud sie ein, sich mit ihm zum Gebet um den Altar zu versammeln.

 

Das Familiengottesdienstteam der Pfarrei hat für jeden Advenstsonntag für die Kinder kleine Überraschungen oder Aufgaben vorbereitet. Susi Hötzendorfer erklärte zum Ende der Messe, dass sie sich dieses mal von den Kindern viele bunt bemalte Sterne zum dekorieren der Kirche wünschte. Sie forderte die Kinder auf sich die vorbereiteten Malvorlagen für Sterne mitzunehmen, und die fertigen Werke, wann immer sie die Woche über in die Kirche kämen in den dafür aufgestellten Korb abzulegen. Wer will kann auch ohne Vorlage, nach eigenen Ideen einen Stern für die Adventsdeko malen oder basteln.

 

Bericht: Linda Babl

 

Gelesen 165 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 02 Dezember 2021 16:21
  • +498681246
  • Freitag 15 - 18 Uhr