• +498681246
  • Freitag 15 - 18 Uhr
  • Slide-Wonneberg01-1140
  • Slide-Wonneberg02-1140
  • Slide-Wonneberg03-1140
Montag, 25 April 2022 14:22

Müllsammelaktion der Grundschüler in Otting

geschrieben von
|||| |||| ||||

Wie schon in früheren Jahren machten sich die Ottinger Schulkinder am 8. April wieder einmal auf den Weg, um den im Dorf und in der näheren Umgebung herumliegenden Müll aufzusammeln.

Die Klassen wurden von Mitgliedern des Gartenbauvereins begleitet. Mit Handschuhen und Müllzangen „bewaffnet“ fand man im Dorf vor allem alte Zigarettenkippen. Außerhalb des Dorfes wurde der Müll dann sichtlich größer. Im Wald fand man Dinge, die dort wohl absichtlich deponiert worden waren. So zum Beispiel ein kleines Möbelstück, größere Blechteile, etliche Flaschen und Getränkekartons. Auch einige Planen, die wohl der Wind verrissen hatte, wurden von den Kindern aus dem Waldboden oder aus einem Bachbett herausgezerrt. Ein riesengroßer Pullover war ebenfalls dabei, in den ein normaler Mensch ungefähr zweimal hineingepasst hätte. Die blauen Müllsäcke waren am Rückweg zur Schule teilweise so voll und schwer, dass sie von den Kindern gerade noch getragen werden konnten. Im Pausenhof gab es anschließend zur Belohnung eine Brotzeit vom Bürgermeister. Herzlichen Dank dafür! Herr Amann „schimpfte“ wieder wie jedes Jahr, da einige Kinder ihre Leberkäsesemmeln mit Ketchup und nicht mit Senf aßen. Am Ende gab es noch ein Spiel, bei dem die Kinder erraten mussten, wie lange Gegenstände in der Natur brauchen, bis sie verrottet sind. Manche Dinge, wie zum Beispiel eine Glasflasche, brauchen dazu 50.000 Jahre.

 

Ganz herzlich möchten wir uns bei Frau Pflug, Frau Maierhofer, Frau Maier, Frau Sturm und Frau Rhein vom Gartenbauverein für die tatkräftige Unterstützung bedanken. (Fritz Amann)

 

Letzte Änderung am Dienstag, 26 April 2022 20:40
  • +498681246
  • Freitag 15 - 18 Uhr