Sonntag, 05 Mai 2019 12:14

Leistungsprüfung bei der Freiwilligen Feuerwehr Wonneberg

geschrieben von
||||| ||||| Leonhard Fenninger|Leonhard Fenninger||||

Unter der Aufsicht der Schiedsrichter des Kreisfeuerwehrverbandes: Georg Fleischer, Herbert Brudl und Johann Kirchhofer legten zwei Gruppen der Feuerwehr Wonneberg die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ mit Erfolg ab.

Bevor es an die eigentliche Prüfung ging, mussten vielfältige Aufgaben in Gerätekunde und „Erste Hilfe“ bewältigt werden. Auch werden Fragen zu Gefahrgut und Unfallverhütung gestellt die die Teilnehmer je nach abzulegender Leistungsstufe beantworten müssen.

 

Die Gruppenführer müssen einen Fragebogen beantworten.

 

Bei der anschließenden Übung wird ein Verkehrsunfall bei Dunkelheit simuliert. Die Unfallstelle muss abgesichert und beleuchtet werden. Das vermeintliche Unfallopfer wird in seinem Fahrzeug vom Melder erstversorgt und betreut. Der Brandschutz muss sichergestellt werden. Alle für die Rettung notwendigen Geräte werden aufgebaut und deren Funktion vorgeführt. Dabei darf die vorgegebene Sollzeit nicht überschritten werden.

 

Das Schiedsrichterteam bescheinigte allen Teilnehmern eine souveräne Leistung. Kreisbrandmeister Georg Fleischer anerkannte das gute Ergebnis der Gruppe 1 mit nur 4 von 40 Fehlerpunkten. Gruppe 2 schloss die Prüfung sogar mit null Fehlern ab. Alle Handgriffe, die sowohl bei Übungen als auch bei Realeinsätzen die gleichen sind, wurden sichtlich eingeübt und beherrscht vorgeführt. Er gratulierte mit einen: macht weiter so und bleibt weiter so zuverlässig wie ihr seid.

 

Teilnehmer waren: Stufe I (Bronze): Rupert Ufertinger, Fabian Schuhbeck. Stufe II (Silber): Florian Strasser, Siegfried Wimmer, Thomas Schachner Sven Jannsen. Stufe III (Gold): Markus Eder, Andreas Fembacher, Markus Hasenknopf, Andreas Fenninger. Stufe V (Gold/grün): Josef Mayr, Andreas Lampersberger, Michael Nagler. Die höchste und somit letzte Stufe VI (Gold/rot) legten Vorstand Martin Krioß, Andreas Strohhammer, Robert Kriegenhofer, Josef Eder, und Alois Kugelstatter ab.

 

Gelesen 191 mal Letzte Änderung am Sonntag, 05 Mai 2019 12:17