Mittwoch, 05 Dezember 2018 10:41

Adventskranzsegnung

geschrieben von
|||||||||||||||| |||||||||||||||| ||||||||||||||||

Immer zu Beginn des Advents werden in unseren beiden Schulhäusern alle Adventskränze gesegnet.

Im Rahmen des „Leada Advent“ gab es dieses Jahr in der Schulaula von St. Leonhard eine Krippenausstellung zu bewundern. Angeregt von Herrn Riedl brachten Pfarrgemeindemitglieder dort ihre privaten Krippen zu Gesichte.

 

Weil die Kinder anschließend diese Ausstellung besichtigen durften, versammelten wir uns diesmal in der St. Leonharder Kirche. Wir begannen dort als Schulgemeinschaft gemeinsam den Advent und segneten unsere Kränze. Wir hörten vom Propheten Jesaja, der einen besonderen Traum hatte: An einer alten, knorrigen Wurzel wächst unerwartet eine neue Blume hervor. Verschiedene wilde Tiere, liegen alle ganz friedlich beieinander, sind keine Feinde mehr und vertragen sich.

 

Ja, ein schöner Traum! Einer, der uns einstimmen lässt auf die weihnachtliche Botschaft. Ein Kind wird kommen und der Welt den Frieden bringen. Und jeder von uns trägt ein Stückchen dazu bei, wenn wir uns bemühen freundlich, hilfsbereit und höflich zueinander zu sein. Wenn wir uns dem Frieden ein wenig entgegen strecken, dann wird der uralte Traum war.

 

Die  vierte Klasse hat sich überlegt, wie so ein friedliches Miteinander heute aussehen könnte und zeigte kurze Rollenspiele. „Gib den Frieden eine Chance“ mit diesem Motto wollen wir durch den Advent gehen und wünschen allen eine gesegnete Zeit. (Viktoria Schwarzer)

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Dezember 2018 17:04