Montag, 29 Juli 2019 10:13

Letzter Schultag - Ende der Grundschluzeit

geschrieben von
|||||||||| |||||||||| ||||||||||

Der letzte Schultag begann in der Leonharder Kirche.

Gemeinsam feierten wir einen schönen Gottesdienst, der ganz unter dem Thema „Komm zu meinem Fest“ stand. Die Kinder der Klasse 4b zeigten anhand eines Spiels, wie wichtig Feste sind, die wir gemeinsam feiern. Dass es eine Ehre ist eingeladen zu sein und dass es für den Gastgeber sehr wichtig ist, dass die Gäste kommen. Da auch wir noch ein gemeinsames Abschlussfest feiern wollten, stimmte uns der Gottesdienst gut darauf ein. In jedem Gottesdienst feiern wir ja ein „Fest“ und merken, wie gut eine Gemeinschaft tut. Mit eigenen Fürbitten der 3. Klasse neigte sich der Gottesdienst dem Ende zu und es ging in die Turnhalle, um die Verabschiedung unserer 4. Klässler zu feiern. Es war schon ein wenig Wehmut bei den Kindern zu spüren, die am letzten Tag aus unserem „Nest“ flogen. Nachdem die Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen ein Tanz vorführten, folgte eine Ansprache von Frau Hipf, die auf die Vergangenheit, aber natürlich auch auf die Zukunft der Kinder einging.  Anschließend präsentierten uns die Schülerinnen und Schüler der 4a und b noch zwei Lieder und freuten sich über die kleinen Abschiedsgeschenke, die ihnen auf ihrem weiteren Lebensweg Glück bringen sollen. Der Auszug aus der Turnhallte erfolgte durch einen Spaliergang, der aus allen anderen Schülern, Lehrern und Eltern bestand. Das letzte Segenslied für unsere Viertler wurde auf dem Pausenhof gesungen. Dabei wurden auch ein paar Tränen vergossen. „Versüßt“ wurde ihnen der Abschied durch selbstgebackene Muffins der Koch-AG, die zum Schluss noch überreicht wurden und schließlich konnten alle in die wohlverdienten Ferien „entlassen“ werden.

 

Letzte Änderung am Montag, 29 Juli 2019 11:18